E-Rechnung: Gesetzgeber treibt die Digitalisierung in der Buchhaltung voran

Durch das Inkrafttreten der letzten Stufe des sogenannten „E-Rechnungsgesetz“ akzeptieren öffentliche Auftraggeber ab dem 27. November 2020 nur noch Rechnungsstellungen in elektronischer Form. Papierrechnungen und Rechnungen im PDF-Format gehören somit der Vergangenheit an.
→ MEHR ERFAHREN